Adiabatisch Trennen jetzt inkl. Endenbearbeitung
3. March 2020

Adiabatisch Trennen jetzt inkl. Endenbearbeitung

Das Hochgeschwindigkeitstrennverfahren „Adiabatisch Trennen“ bieten wir nun auch in Kombination mit einer Endenbearbeitung an. Hierbei können rotationssymmetrische Abschnitte (Rund, Vierkant, Sechskant) direkt nach dem Trennen vom Material an den Stirnseiten bearbeitet werden. Somit entfällt dieser vorher separat notwendige Arbeitsgang und man erhält fertige Bauteile, welche dann bereits die geforderte einseitige oder beidseitige Zerspanung erhalten. Voraussetzung ist lediglich eine Mindestlänge von ca. 25mm.

.

 

   

Beispiele Adiabatisch getrennt inkl. Endenbearbeitung.

 

Selbstverständlich können auch diese Bauteile mit weiteren Verfahren weiterbearbeitet werden.

Weitere Informationen finden Sie unter dem Fertigungsverfahren „Adiabatisch Trennen„.